China zwischen 1984-1986

  • Datum
  • 19:00
  • Ort
    Forum am Schillerplatz
  • KLV_Christine de Grancy_China, Peking_C_Christine de Grancy_Courtesy KLV Art Projects.jpg Christine de Grancy, China, Peking, © Christine de Grancy, Courtesy: KLV Art Projects
    Swipe
  • KLV_Christine de Grancy_China, Shanghai_1984_C_Christine de Grancy_Courtesy KLV Art Projects.jpg Christine de Grancy, China, Shanghai, 1984, © Christine de Grancy, Courtesy: KLV Art Projects
    Swipe
  • KLV_Weiming Yuan_The Forms of Flow_C_Weiming Yuan_Courtesy KLV Art Projects.jpg Weiming Yuan, The Forms of Flow © Weiming Yuan, Courtesy: KLV Art Projects
    Swipe

Christine de Grancys Fotografien zeigen die Menschen. Auf Einladung der österreichisch-chinesischen Gesellschaft besuchte die Künstlerin 1984 zum ersten Mal China. Im Vordergrund stand für de Grandy, den Alltag der Menschen einzufangen und dem Einzelnen zu begegnen innerhalb dieser unglaublichen Anzahl von über eine Milliarde Menschen im multiethnischen Staat der Volksrepublik China.

«Ich wollte dieses Land mit offenen Augen, offenem Herzen und vorurteilsloser Neugierde bereisen, wollte den Einzelnen begegnen und in allen Gesichtern das finden, was wir Menschen überall auch sind. Ich habe es gefunden.

Und ich wurde auf dieser Reise ein weiteres Mal darin bestätigt, dass wir Offenheit und Distanz gleichermaßen brauchen, um in Würde miteinander leben zu können.“

Das Gespräch findet im Rahmen der Ausstellung von Christine de Grancy statt, in welcher der chinesische Fotograf Weiming Yuan zum Ersten Mal in Österreich gezeigt wird.

Die Ausstellung wird am 22. März 2019 von 18:30 bis um 22:30 in Anwesenheit der Künstlerin geöffnet sein.

Talk: 22.03.2019, 19:00 Uhr

KünstlerInnen: Christine de Grancy, Weiming Yuan
Kuratorin: Karine Lisbonne

Forum am Schillerplatz
Robert-Stolz-Platz 3, 1010 Vienna
www.klv-artprojects.com
E info@klv-artprojects.com
T +43 664 945 17 80
Eintritt frei