FOTO WIEN Office Shows

  • Datum -
  • 20:00
  • Ort
    Festivalzentrale
  • 335_Lisa Großkopf_Atopia_2017_C_Lisa Großkopf_3.jpg Lisa Großkopf, Atopia, 2017 © Lisa Großkopf
    Swipe
  • 335_Lisa-Großkopf_Atopia_2017_C_Lisa Großkopf_2 Lisa Großkopf, Atopia, 2017 © Lisa Großkopf
    Swipe
  • 335_Lisa-Großkopf_Atopia_2017_C_LisaGroßkopf Lisa Großkopf, Atopia, 2017 © Lisa Großkopf
    Swipe
  • 335_Lena Rosa Händle_Ausstellungsansicht_2018_C_Lena Rosa Händle Lena Rosa Händle, Ausstellungsansicht: To Care is revolutionary, Centro de Arte Faro Mayor, Santander, 2018 © Lena Rosa Händle
    Swipe
  • 335_Lena Rosa Händle_Amparo Echevarria_To Care is revolutionary_2018_C_Lena Rosa Händle Lena Rosa Händle, Amparo Echevarria, To Care is revolutionary, 2018 © Lena Rosa Händle
    Swipe
  • 335_Lena Rosa Händle_Marta Peredo, To Care is revolutionary_2018_C_.Lena Rosa Händle.jpg Lena Rosa Händle, Marta Peredo, To Care is revolutionary, 2018 © Lena Rosa Händle
    Swipe
  • 335_Sabine Jelinek_LePli(PortraitV.H.W.)_2018_C_Sabine Jelinek Sabine Jelinek, Le Pli (Portrait V.H.W.), 2018 © Sabine Jelinek
    Swipe
  • 335_Sabine Jelinek_LePli(PortraitV.H.W.)_2018_C_Sabine Jelinek Sabine Jelinek, Le Pli (Portrait V.H.W.), 2018 © Sabine Jelinek
    Swipe
  • 335_Sabine Jelinek_Reine des Abeille_2018_C_Sabine Jelinek Sabine Jelinek, Reine des Abeille, 2018 © Sabine Jelinek
    Swipe
  • 335_Sabine Jelinel_Unterm Himmelszelt_2018_C_Sabine Jelinek Sabine Jelinek, Unterm Himmelszelt, 2018 © Sabine Jelinek
    Swipe

Lisa Großkopf
Atopia
Die Fotoserie Atopia von Lisa Großkopf porträtiert ein außergewöhnliches rumänisches Salzbergwerk. Aufgrund des hohen Salzgehalts der Luft wurden Teile des Bergwerks in einen gesundheitsfördernden Freizeitpark für BesucherInnen umfunktioniert. Um die Zeit unter der Erde möglichst vergnüglich zu gestalten finden sich dort Spiel- und Sportgeräte, PC-Plätze, religiöse Andachtsbilder und bizarr anmutende Objektarrangements. Großkopfs Aufnahmen zeigen die Räume entvölkert, als absurde Bühnen menschlicher Inszenierung.

Lena Rosa Händle
Cuidarse es revolutionario/ To care is revolutionary
Sich Zeit nehmen, Sehen, Zuhören und sich auf das Gegenüber einlassen sind Ausgangspunkte dieser Serie, in der Lena Rosa Händle Frauen* verschiedener Generationen und sozialer Klassen in ihr temporäres Residency Atelier in Cantabrien, Spanien, zu einem dialogischen Porträt einlädt. „To Care“ wird zum gemeinsamen Fokus dieser Leben. Unter jedem Porträt hängt, gleichwertig gerahmt, ein Text der Protagonistin* über ihr Bild. Ein weiterer Text von Lena Rosa Händle eröffnet Beobachtungen, Gefühle und Kommentare zu den Begegnungen. Durch diese zwei Textebenen werden Blicke erweitert, Ebenen sozialer Ungleichheit sichtbar sowie Fragen nach dem Porträt gestellt.

Sabine Jelinek
Le Pli
Die zuletzt entstandenen Fotografien von Sabine Jelinek beschäftigen sich mit dem Thema der Falte. Aufgegriffen werden spezifische soziologische Bezüge zur Falte, etwa deren barocke Inszenierung oder deren Verwendung als kultureller und ästhetischer Code. Jelinek inszeniert dabei die Sicht- und Unsichtbarkeiten von fotografischen Abbildungen auf unterschiedlichen Materialien wie Stoff oder transparentem Papier, gerade wenn diese Materialien in Faltung liegen. Darin verwoben sind Aufnahmen eines Bettes, dessen faltige Laken auf die einstige Anwesenheit einer Person verweisen. Ebenso „eingebettet in Faltungen“ liegt auch die Königin in der Traube eines Bienenschwarms.

Ausstellungsdauer: 21.03. – 06.04.2019
Eröffnung: 20.03.2019, 20:00 Uhr

Teilnehmende Künstlerinnen: Lisa Großkopf, Lena Rosa Händle, Sabine Jelinek

FOTO WIEN Festivalzentrale c/o Österreichische Postsparkasse
Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien
www.lisagrosskopf.net
E lisa.grosskopf@gmx.net
T +43 676 966 44 33
Lenarosahaendle.de
E lrosahaendle@gmail.com
www.sabinejelinek.at
E office@sabinejelinek.at
T +43 6991 820 7005
Mi bis So 14:00–20:00 Uhr
Sa 23.03. und So 24.03.2019 11:00–20:00 Uhr
Eintritt frei

24.03.2019, 18:00-18:30: Bildbesprechung mit Sabine Jelinek

28.03.2019, 18:00-18:30:

Bildbesprechung mit Lisa Großkopf

03.04.2019, 18:00-18:30:

Bildbesprechung mit Lena Rosa Händle