tour d’horizon

  • Datum
  • 11:00
  • Ort
    Kunst!Raum
  • 166_Eva-Maria Raab_stop and go - wave 2_2017_C_Eva-Maria Raab_Bildrecht Wien.jpg Eva-Maria Raab, stop and go - wave 2, 2017 © Eva-Maria Raab, Bildrecht Wien
    Swipe
  • 166_Eva-Maria Raab_Wellenanalyse n1_2017_C_Eva-Maria Raab_Bildrecht Wien.jpg Eva-Maria Raab, Wellenanalyse n°1, 2017 © Eva-Maria Raab, Bildrecht Wien
    Swipe
  • 166_Eva-Maria Raab_folded sea n1_2018_C_Eva-Maria Raab_Bildrecht Wien.jpg Eva-Maria Raab, folded sea n°1, 2018 © Eva-Maria Raab, Bildrecht Wien
    Swipe

In tour d’horizon zeigt Eva-Maria Raab aktuelle Arbeiten, in denen sie das Meer mittels Cyanotypien festhält und dabei die Fotografie medienreflektiv erforscht.

Eva-Maria Raab beschäftigt sich seit 2015 mit Cyanotypie. Diese Auseinandersetzung mit dem fotografischen Edeldruckverfahren hat sie zur Beschäftigung mit grundsätzlichen Fragen zur Entstehung eines Fotos angeregt. In ihren Analysen versucht sie, Wasserwellen vom Zeitpunkt ihres Aufkommens bis hin zum Bruch festzuhalten – ähnlich kinematografischer Standbilder. Die unterschiedlichen Momente der Wasserwellen überlagern einander oder verschwimmen im wahrsten Sinne des Wortes.

Auch der über dem Meer liegende Horizont ist zentraler Bestandteil des Schaffens von Eva-Maria Raab. Die Künstlerin untersucht das Spannungsfeld zwischen der abgrenzenden horizontalen Linie und dem Blick in die ferne Unendlichkeit. Derzeit arbeitet sie dabei mit Faltungen des Negatives, um den Bildentstehungsprozess deutlich zu machen.

Ausstellungsdauer: 25.03. – 30.03.2019
Eröffnung: 23.03.2019, 11:00 Uhr
Kunstfrühstück mit Kaffee & Kipferl

Kuratorin: Eva-Maria Raab
Teilnehmende Fotografin: Eva-Maria Raab

Kunst!Raum
Sechshauserstraße 47, 1150 Wien
www.evamariaraab.com
www.kunstraum.wien
E info@evamariaraab.com
E office@kunstraum.wien
Mo bis Sa 13:00–18:00 Uhr
Eintritt frei

30.03.2019, 14:30 Uhr: Walk (DE)
Ausstellungsrundgang, Anmeldung erbeten info@evamariaraab.com